Über uns

Wir, der Chor imPuls aus Neufra/Hohenzollern sind seit nunmehr 35 Jahren eine feste Größe in der regionalen Chormusik. Der Höhepunkt unseres Chorjahres ist unser jährliches Adventskonzert, welches wir stets am 2. Advent in der Neufraer St. Mauritiuskirche aufführen. Eine Wiederholung erfolgt dann immer am 3. Advent in einer weiteren Kirche in der näheren Umgebung.
                                                                          
 

Die zahlreichen Konzertbesucher und die hiesige Presse sind sich in ihrem Urteil über uns einig:

"Stimmgewaltig und ideenreich" - Hohenzollerische Zeitung

"Begeisterung strahlt aus jedem einzelnen Gesicht" – Zollernalb Kurier

"Wieder wurde breit gefächert: von klassisch bis populär, mit deutschen wie
englischen Liedern, mit Instrumentalbegleitung und ohne, mit Soli oder Chor pur"
- Schwäbische Zeitung

Unsere große Bandbreite an Musikrichtungen von Neuem Geistlichen Liedgut, über Klassik, aber auch weltlichem Liedgut aus der Pop- und Rockmusik, sowie Heimat- und Mundartliedern verdanken wir unserer Chorleiterin Regina Schosser, die viele der eingängigen Chorsätze selbst geschrieben hat und hoffentlich noch lange schreiben wird.
Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist unsere Chorband, die sich vor Jahren schon aus den Profis Frank Acker (The Futage), Heiko Borkowski (Workaholics), Ralf Ritter (Allgäuwild) und Ferdi Riester (Die Schrillen Fehlaperlen) zusammengefunden hat.
Mit über 50 aktiven Sängerinnen und Sängern im Alter von 14 bis 50(+) Jahren macht der Chor akustisch und optisch aber auch selbst richtig was her! Im Ensemble oder auch mit begnadeten Solisten sorgen wir stets für Begeisterung bei unseren Zuhörern. Wer mit dabei sein möchte, soll nicht lange zögern. Wir proben regemäßig freitags ab 19 Uhr im Pfarrheim in Neufra. Hierzu sind stets alle Interessierten ohne weitere Verpflichtung eingeladen! Die besten Einstiegstermine für Neumitglieder sind dann jeweils nach der Sommerpause (Anfang September) und nach der Winterpause (Ende Januar).

Während des Jahres treten wir auch bei Gottesdiensten der Seelsorgeeinheit Gammertingen-Trochtelfingen, zu der Neufra gehört, und bei privaten Anlässen wie Hochzeiten auf. Nehmen Sie einfach Kontakt zu einem unserer Ansprechpartner auf, wenn Sie uns gerne für einen Auftritt buchen wollen! Gerne klärt dieser Ansprechpartner mit Ihnen unverbindlich und unkompliziert die Programm- und Kostenfragen. Unter Termine können Sie schon einmal schauen, ob Ihrer noch frei ist. Da wir grundsätzlich sehr reiselustig sind, scheuen Sie sich bitte nicht, uns auch für Auftritte in entfernteren Städten und Regionen anzufragen.
Unsere Musik ist für uns allerdings nicht nur Selbstzweck. Allein im letzten Jahrzehnt hat der Chor imPuls mit seinen Advents- und Benefizkonzerten über 11.000,00 EURO für krebs- und mukovizidosekranke Kinder, Hochwasser- und Erdbebenopfer, aber auch für heimische Kirchenrenovationen (u.a. Neufra, Steinhilben) gesammelt. Eine besondere Freundschaft diesbezüglich verbindet uns mit der Angelo Stiftung aus dem Landkreis Sigmarigen.

Der Chor imPuls ist außerdem sehr Stolz, dass er, wenn vielleicht nicht die Wiege, dann doch ein früher Wegbegleiter der Karrieren der befreundeten Künstler von True Calling (Rockband), der Schrillen Fehlaperlen (schwäbische Musik-Comedy) und von Melanie Gebhard (Musicalsängerin/-darstellerin) sein durfte.


Pfarrer
Rudolf Dehne
Chorgründer


                


Birgit Lieb-Stütz
Chorgründerin & -leiterin von 1980-89


Wie wir wurden, was wir sind

Der Chor imPuls aus Neufra/Hohenzollern wurde im Jahr 1980 von Pfarrer Dehne und Birgit Lieb-Stütz anlässlich des Jugendkreuzweges gegründet. Aber spätestens seit dem Einstudieren und der Aufführung der Gen-Rosso-Messe, welche bei den Hörern großen Anklang fand, war der Chor ein fester Bestandteil der kath. Pfarrgemeinde St. Mauritius. Im Jahr 1989 übernahm Miriam Buhl, damals noch Amieva, das Amt der Chorleiterin von Birgit Lieb-Stütz, die aus privaten Gründen nicht mehr weitermachen konnte. Mit Miriam kam auch Anton Roggenstein in den Chor, den er bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2002 am Clavinova oder an der Orgel begleitete. Durch den Beitritt einer weiteren Gruppe C-Kursler Ende der 80er Jahre erfuhr der Chor eine weitere musikalische Unterstützung, deren Auswirkungen ihn auch in einem größeren Umfeld bekannt machten. Die Folge war, dass immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene aus zahlreichen umliegenden Gemeinden dem Chor beitraten und dieser auf seine heutige Größe anwuchs. Auch die Wurzeln der heutigen Chorband sind in dieser Zeit zu suchen. Nach ihrem 12jährigen Chorleiterinnen-Jubiläum gab Miriam Buhl die Leitung des Chores aus privaten Gründen an den Chorveteranen Edgar Heuberger ab. Von Anfang an war klar, dass dieser das Amt nur interimsweise ausführen sollte. Schon im Jahr 2002 übernahm Regina Schosser (vormals Roggenstein), die ebenfalls bereits dem Chor angehört hatte, dessen musikalische Leitung und hat sie bis heute inne.



Miriam Buhl
Chorleiterin von 1989-2001



Anton Roggenstein
Organist von 1989-2002

              

Thomas Herre
Organist von 1980-97



Edgar Heuberger
Chorleiter 2001 & Organist von 2002-04





Anita Failer
aktives  Gründungsmitglied


Bianca Henkel
aktives Gründungsmitglied


Gerold Roth
aktives Gründungsmitglied


Karin Daikeler
aktives Gründungsmitglied












1995 - 15jähriges Chorjubiläum


2000 - 20jähriges Chorjubiläum


2005 - 25jähriges Chorjubiläum


2010 - 30jähriges Chorjubiläum












[...]
2020 - 40jähriges Chorjubiläum


[...]
2025 - 45jähriges Chorjubiläum


[...]
2030 - 50jähriges Chorjubiläum


[...]
2035 - 55jähriges Chorjubiläum